Das ist der größte Fehler bei der Behandlung von Krankheiten, daß es Ärzte für den Körper und Ärzte für die Seele gibt, wo beides doch nicht getrennt werden kann.
Platon

Durch den Atem sind wir im ständigen Austauscht mit der Aussenwelt und unserer Innenwelt.

Das Eingeatmete gelangt in jede Zelle des Körpers. Und damit gelangt es in unser gesamtes Sein. Beeinflusst das Denken und die Gefühle.
Oft kann die Atmung nicht frei fließen.Galets
Atemübungen dienen dazu, in Berührung zu kommen mit dem was ist. Gedanken und Gefühle können wahrgenommen und Spannungen losgelassen werden.

Einfach und humorvolle Übungen aus dem Zapchen dienen dazu sich im eigenen Körper wohler zu fühlen. Die Signale des Körpers wieder verstärkt wahrnehmen und verstehen lernen. Liebevoll und aufmerksam sich dem eigenen Körper und Geist zuzuwenden und sich selber etwas Gutes tun. Grenzen erkennen, Grenzen setzen und Grenzen erweitern. Wir lernen und üben kleine einfache Übungen, die uns zu einem entspannteren und leichteren Sein im Alltag verhelfen.

Wenn Dir jemand erzählt, dass die Seele mit dem Körper zusammen vergeht und dass das, was einmal tot ist, niemals wiederkommt, so sage ihm: Die Blume geht zugrunde, aber der Samen bleibt zurück und liegt vor uns, geheimnisvoll, wie die Ewigkeit des Lebens.
Khalil Gibran